Hornbach FIV+ (vermittelbar)

23.08.2018

 

Hornbachs Zustand hat sich so stark gebessert und stabilisiert – bereits viele Monate lebt Hornbach beschwerdenfrei, dass er sich, wider Erwartungen, für ein Familienglück bewerben soll. Er steht nun zur Vermittlung und wir wünschen, dass die Fortuna Hornbach ihr lächelndes Gesicht zeigen würde.

Hornbach ist ein kräftiger Bursche mit einem guten Appetit, er ist aktiv und sucht eine ruhige Familie ohne Kinder, idealerweise mit einem netten weiblichen Katzenanschluss. Die Dame sollte, wie Hornbach selber, bereits etwas reifer sein. Wird Hornbachs Leben doch noch zu einem Märchen mit Happy-End?

13.02.2018

Hornbachs Zustand hat sich sehr gebessert. Inzwischen kann Hornbach verschiedene Futter fressen ohne dass er allergisch wird. Das freut uns sehr.

Vor mehreren Wochen bekamen Hornbach und Lucky einen Besuch – Mussja zeigte plötzlich den Wunsch sie zu besuchen und ging sogar schlafen in den heiss begehrten Kinderwagen, welcher sich bei ihnen befindet. Wir mussten lächeln und staunten wie Hornbach sich über ihren Besuch freute. Er wurde sehr aktiv, spielte viel und sprudelte vor Energie. Wahrscheinlich würde den beiden eine weibliche Gesellschaft gut tun, vorausgesetzt, dass diese so lieb, wie es Mussja war, wäre. Im Moment ergibt sich leider nichts in der Art für die beiden. Mal schauen, was die Zukunft bringt – auf jeden Fall ist Hornbachs momentaner Zustand eine tolle Entwicklung!

24.05.2017

17.05.2017

Leider bleibt Hornbach ein kleines Pechvögelchen. Zuerst haben wir auf anraten unserer Tierärztin ausprobiert, Hornbach mit hypoallergenem Futter zu füttern. Die Wahl fiel auf d/d der Marke Hill’s – Futter, welches wir vor mehreren Monaten für den verstorbenen Leopard eingekauft haben. Das Resultat war zuerst sehr gut – keine kahle Stellen mehr am Körper und ein Superfell. Doch leider begann Hornbach mehrere Wochen nach dem Diät-Beginn immer wieder zu erbrechen. Wir wechselten zu der Marke “Greenwoods” (ebenfalls hypoallergen). Das Erbrechen hat aufgehört, dafür gibt es nun wieder zwei kahle Stellen :-( Eventuell liegt es aber auch daran, dass es uns bis vor kurzem nicht möglich war, Hornbach sein Medikament gegen den Juckreiz (empfohlen 1-2 Mal am Tag) regelmässig zu geben.

Nun, wo das maison “Flocon” halbwegs bewohnbar ist, sodass Mussja und Liowa dort heute einziehen konnten, konnte auch Hornbach in das neue Haus (vorerst in den Quarantäne-Raum – Fotos folgen!) einziehen. So ist es uns nun möglich ihm eine intensivere Pflege zu geben. Er kommt nun auch öfters zum Streicheln und man spürt, dass das ihm sehr gut tut. Hornbach wird ein “Sensibelchen” bleiben und ist auf das Spezialfutter angewiesen. Leider ist das hypoallergene Futter sehr teuer, noch teuerer, als andere Spezialfuttersorten. Aus diesem Grund sucht Hornbach eine(n) Futterpate/Futterpatin. Die monatlichen Kosten für Hornbachs Spezialfutter liegen bei ca. EUR 50.- Es ist auch möglich, das Futter auf unsere Adresse schicken zu lassen.

28.02.2017

 

Hornbach ist ein ehemaliger rumänischer Streuner, der seinen Namen einer Hornbach-Filiale in Bukarest verdankt. Er lebte dort mehrere Monate bis wir ihm den Platz bei uns zugesichert haben. Hornbach ist ein älterer Kater, der aufgrund einer fortgeschrittenen Immunschwäche an einem Hautpilz leidet, der zwar an sich harmlos ist, für Hornbach aber so eine unangenehme Begleiterscheinung wie heftiger Juckreiz mit sich bringt. Dagegen wird er zur Zeit entsprechend mit Medikamenten versorgt. Ausserdem hat Hornbach Kristalle im Urin was auch nicht unbedingt zu seinem Wohlbefinden beiträgt.

Wir sind dabei nach guten Lösungen für Hornbach zu suchen um ihm eine möglichst gute Lebensqualität zu ermöglichen.