Danny und CNI

01.10.2018

in Bearbeitung…

26.04.2017

Seit wenigen Monaten steht Danny zur Vermittlung. Er hatte bereits einen Besuch, der leider unseriös war. Danny braucht den Menschen, er braucht aber auch eine richtige Chance – jemanden, der viel Liebe und Verständnis für seine Vergangenheit mitbringt.

Ich hab’ geträumt

Vom Frauchen – lieb und zart

Ich hab’ geträumt

Zuhause warm, der Napf ist voll, das Bettchen weich

Ich hab’ geträumt

Das Schlimme nie passiert

Ich träume wieder? Nein!

Das Glück ist fast perfekt

Ich will nur endlich sagen können “meins!”

Wer schenkt Danny sein Herz und sagt ja zu allem, was er mitbringt – eine schlimme Vergangenheit, eine Diagnose, über die mehr Mythen als Wahrheit erzählt wird aber auch ein offenes Herz und die Augen, die man nicht mehr vergessen könnte?

14.12.2016

Kurz vor Weihnachten geschah ein kleines Wunder – Danny hat uns seine Liebe gestanden :-) Wir freuen uns stark darüber, hier beginnt eine neue Seite seines Lebens, eines glücklichen Katzenlebens – mit Schmuse- und Streicheleinheiten, mit der Lebensfreude, die nun eine neue Qualität erfahren kann. Oh ja, süsser Katzenbub, wir lieben dich auch!

05.10.2016

Danny

Danny

 

 

 

 

 

 

Danny ist ein ehemaliger bulgarischer Strassenkater, der eines Tages schwer misshandelt (bis auf Kieferbruch) nach einer Woche des no-show an seinen Futterplatz kam. Er wurde lange behandelt und rehabilitiert. Leider ist Danny FIV+ getestet worden. Zusammen mit Martha hat Danny einen Gnadenplatz bei uns gefunden und steht aktuell nicht zur Vermittlung. Wenn sich Danny früher immer nur versteckt hatte, fängt er nun an, sich immer wieder zu zeigen und neu spricht er sogar mit uns. Leider reagiert er bei jedem Versuch ihn zu streicheln ganz panisch – seine Pupillen werden ganz gross, er faucht und schaut so, dass uns schon mehrmals die Tränen in die Augen schossen. Er wirkt dann plötzlich in sich gekehrt und wir gehen dann jeweils auf Distanz. Wir wissen nicht was Danny alles passierte, vielleicht helfen ihm unsere Gespräche, die ganz neu sind, sein Trauma etwas zu verarbeiten. Das wünschten wir sehr.

Den Umständen entsprechend geniesst Danny sein jetziges Leben – die Routine, Marthas Gesellschaft, warmes Zuhause. Schon bald wird für Martha und Danny ein Auslauf installiert und so werden die beiden in Genuss des Gartens kommen können.